Publikationen

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist RA Dr. Bösch auch wissenschaftlich aktiv und publiziert regelmäßig in einschlägigen Fachzeitschriften zu diversen aktuellen rechtlichen Themen.

RA Dr. Bösch ist Autor des 800 Seiten starken, 2005 erschienenen Standardwerks „Liechtensteinisches Stiftungsrecht", das die liechtensteinische Rechtsentwicklung maßgeblich beeinflusst hat. Dieses Werk wird von den liechtensteinischen Gerichten regelmäßig zitiert und bildete eine wesentliche Grundlage für die Reformarbeiten des liechtensteinischen Stiftungsgesetzgebers 2008. Das Buch entsprang einem rechtswissenschaftlichen Forschungsprojekt des Liechtenstein-Instituts, an dem Dr. Bösch neben seiner anwaltlichen Tätigkeit zwischen 1998 und 2005 als Forschungsbeauftragter für den Fachbereich Stiftungsrecht wirkte. Auch nach Inkrafttreten der Stiftungsrechtsreform 2008 bleibt dieses Werk unabdingbares Nachschlagewerk für jeden, der sich mit dem liechtensteinischen Stiftungsrecht näher beschäftigt.

Kanzleiinhaber Dr. Bösch gilt auch als ausgewiesener Experte des liechtensteinischen Treuhand- bzw. Trustrechts. Seine 1995 publizierte Dissertation „Die liechtensteinische Treuhänderschaft zwischen Trust und Treuhand" beschäftigte sich insbesondere mit grundlegenden Fragen der Rezeption des common law trust in das liechtensteinische Recht und bewirkte bezüglich einer wichtigen Rechtsanwendungsfrage eine Änderung der bis dahin gegenteiligen höchstgerichtlichen liechtensteinischen Rechtsprechung (Urteil des Fürstlichen Obersten Gerichtshofes vom 06.07.2000, LES 2000, 148 mit Anmerkung Bösch LES 2000, 87 ff.)

Neben diesen beiden Grundlagenwerken hat Dr. Bösch zwischenzeitlich bereits mehr als ein Dutzend weitere einschlägige Fachpublikationen sowie Beiträge in Festschriften veröffentlicht.

© Kanzlei Bösch 2017 | Sitemap | Impressum | Anfahrt | Kontakt